Pinkpop 2020 Absage wegen Corona – 51. Ausgabe erst im nächsten Jahr


Pinkpop 2020 Absage wegen Corona
Auf Grund der aktuellen Auswirkungen rund um das Coronavirus wurde das Pinkpop 2020 leider abgesagt. (Bild: stagr / Reiner Beckers)

Vom 19. bis 21. Juni 2020 sollte eigentlich das beliebteste Rock- und Pop-Festival Holland – das Pinkpop 2020 – an den Start gehen. Dafür wollten jede Menge Musikfans auf die ehemaligen Trabrennbahn in Landgraaf in Holland pilgern. Doch die aktuell unsichere Lage rund um alle Auswirkungen des Coronavirus (COVID-19) sorgt dafür, dass alle kleinen und großen Veranstaltungen längerfristig nicht planmäßig stattfinden können. Holland hat bereits über die weiteren Maßnahmen zur Pandemie-Eindämmung entschieden, das Großveranstaltungen diesen Sommer auch weiterhin nicht zugelassen werden können, da diese ein zu großes Verbreitungsrisiko beinhalten.

Schweren Herzens hat sich nun der Veranstalter aus diesem Grund mit einem Statement und der offiziellen Absage vom Pinkpop 2020 gemeldet. Das Open Air-Event hatte bereits Top-Künstler wie Red Hot Chili Peppers, Guns’N Roses, Twenty One Pilots, Post Malone, Disturbed, Volbeat, Deftones, Zara Larsson, Keane, Marshmello, Kensington, Lost Frequencies, Nothing But Thieves, Of Monsters & Men, Crowded House, Danny Vera und viele weitere gebucht. Einen Termin zum Nachholen der 51. Ausgabe wird es leider nicht geben, aber im kommenden Jahr 2021 kehrt das Pinkpop wieder zurück nach Landgraaf – und zwar vom 18. bis 21. Juli 2021!

Was passiert mit meinen Tickets?

Alle, die für das Pinkpop 2020 ein Ticket vorab gekauft haben, werden in Kürze vom Veranstalter benachrichtigt! Genauere Informationen zur Rückabwicklung der Tickets und eurem bereits bezahlten Geld bekommt ihr dann natürlich auch.

Wir hoffen mit euch allen, dass sich die Lage weltweit bald wieder etwas entspannt und wir alle wieder der Leidenschaft für Livemusik, Konzerte und Festivals nachgehen können. Bleibt gesund und gebt auf euch acht!

Das könnte dich auch interessieren