Alle Infos zur Exodus 2020: Spielzeiten, Anreise, Tipps


Exodus 2020
Am Samstag, den 15. Februar startet in der Dortmunder Westfalenhalle die Exodus 2020. (Bild: Veranstalter)

Am Samstag, den 15. Februar startet mit der Exodus 2020– Superior Hardcore das beliebte Indoor-Festival für härte Electronic Sounds. Zwischen 20:00 und 06:00 Uhr geht Party in der Westfalenhalle Dortmund los. Nach zwei-jähriger Pause auf Grund von terminlichen Schwierigkeiten, kehrt das Event zurück an seinen Standort. Rund 30 Künstler in sieben Teams werden euch sämtliche Stile des Hardcore auflegen. Für alle, die innerhalb der nächsten Tage nach Dortmund pilgern, beantworten wir die eine große Frage: Wie läuft es ab bei der Exodus 2020? Damit ihr gut gewappnet seid, haben wir euch hier einen Leitfaden zusammengestellt: Wie gestaltet ihr die Anreise am besten, woher bekommt ihr wichtige Infos und wo findet ihr was. 

TICKETS

Es gibt noch am Festivaltag für euch eine Abendkasse, diese ist am Samstag, den 15. Februar 2020 ab ca. 18:30 Uhr geöffnet. Ticketpreis: EUR 58,00.
Es werden ausreichend Tickets verfügbar sein. Wer das Gelände zwischendurch verlassen möchte, kann vor Ort für EUR 5,- ein Festivalbändchen kaufen. Dieses berechtigt zum mehrmaligen Einlass.

Line-Up 2020

Angerfist, AniMe, Billx, Broken Minds, Bulletproof, Catscan, Deadly Guns, D-Fence, Dr. Peacock, DRS, F.Noize, Furyan, I:Gor, Mad Dog, Miss K8, Neophyte, Negative A, Never Surrender, N-Vitral, Nosferatu, Promo, Restrained, Tha Playah, The Satan, Tommyknocker, Thrasher

ANREISE + parken

Anreise mit dem Auto:
Parkmöglichkeiten sind an den Westfalenhallen vorhanden.
Je nach Lage des Parkplatzes werden 12,- EUR (A2 – A8) oder 10,- EUR (B-F) vom Parkplatzbetreiber erhoben. Eine Übersicht der Parkplätze findest Du hier.

Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Mit der Eintrittskarte könnt Ihr alle Busse, Straßenbahnen & Züge (DB: RE, RB und S-Bahn, jeweils 2. Klasse) im VRR-Gebiet kostenlos nutzen.

Bitte keinen Alkohol und keine Drogen am Steuer. Keine Drogen bei EXODUS. Mit polizeilichen Kontrollen ist zu rechnen.

Anreise mit den Öffis:
Mit Deiner Eintrittskarte mit allen VRR-Verkehrsmitteln (2. Klasse) im VRR-Raum.
Gültig: Sa., 15.02. und So., 16.02.2020. Infos unter www.vrr.de

Anreise mit der Bahn:
Ab Dortmund Hauptbahnhof RB52, RB53, RB59 –> Haltestelle „Signal Iduna Park“ U45, U46 –> Haltestelle „Westfalenhallen U“
Zusätzlicher Sonderverkehr zur Abreise: Von Haltestellen „Westfalenhalle U“ nach „Hauptbahnhof“ alle 30 min (00.47 – 7:17 Uhr)

wer spielt wann?

Die Spielzeiten für Wacken Winter Nights 2020 sind bekannt. Durch die Öffnung des Campingpatzes am Donnerstag ab 16.00 Uhr findet dieses Jahr auch wieder eine Warm Up Party im Landgasthof zum Wackinger statt! Einlass zur Warm Up Party erhält man sowohl mit einem 3-Tages-Ticket als auch einem 2-Tages-Ticket sowie mit dem Tagesticket für Freitag.

Das offizielle Programm startet am Freitagnachmittag ab 14:00 Uhr in/auf allen sechs Themenbereichen und Bühnen. Bands wie Schandmaul, Primordial, Borknagar, Manegarm, Thyrfing, Waldkauz, Ye Banished Privateers und viele weitere treten am ersten Festivaltag auf.

Noch mehr Infos unter: www.exodusfestival.de

Wo finde ich was?

Es gibt einen Geldautomaten in der Westfalenhalle, ebenfalls ist eine große Garderobe vorhanden.
Zahlreiche Essens-Stände und Theken haben für euch geöffnet, genau wie Merchstände. Das Mitbringen von Essen und Getränken ist nicht gestattet.

was darf mit aufs Festivalgelände?
  • Smartphones
  • Kameras für privaten Gebrauch
  • Bauch-/Gürteltasche (bis max. 25 x 10 x 15 cm) oder Brustbeutel in DIN A5 (21 x 15 x 2 cm) oder
  • transparenter Turnbeutel in DIN A4-Größe (21 x 30 cm)
  • flüssige Hygiene- und Gesundheitsartikel bis 100 ml (bis max. 2 Stück pro Person)
  • Lunchpakete pro Person für den eigenen Verzehr
  • Medikamente

Was darf nicht mit

  • größere Taschen oder Rucksäcke und nicht-transparente Turnbeutel aller Art
  • Feuerwerkskörper, Wunderkerzen und sonstige pyrotechnische Gegenstände aller Art (u. a. Bengalische Feuer)
  • Drogen
  • Glasflaschen, Glasbehälter, Dosen, Kanister, Trinkrucksäcke & Plastikflaschen
  • Schuss-, Hieb-, Stich- und sonstige Waffen aller Art
  • Sägen, Äxte, Beile und vergleichbares Werkzeug
  • Stühle, Sitzmöbel und andere Sitzgelegenheiten
  • Drohnen
  • Masken/Sturmhauben
  • Tiere aller Art
  • Sperrige Gegenstände wie Fahnenstangen, Selfie-Sticks, große Regenschirme
  • Campingequipment
  • Flugblätter
  • Motorradhelme