Stars for Free 2019 in Hannover: 7 Künstler auf einen Streich


Stars for Free 2019 in Hannover
7 Künstler traten am Samstag bei Antenne Niedersachsens Stars for Free 2019 in Hannover auf. (Bild: stagr / Julia Langmaack)

Mit der deutschlandweit gefeierten Veranstaltungsreihe Stars for Free 2019 lockt Veranstalter Antenne Niedersachsen am letzten Samstag im August knapp 17.000 Musikfans auf die Expo-Plaza nach Hannover. Insgesamt fünf Musikevents dieser Art gibt es über den August verteilt in Hamburg, Berlin, Chemnitz und Magdeburg je mit unterschiedlichen Radiosendern als Veranstalter. Diese eintägigen Open Air-Festivals sind aber nicht wie andere ihres Schlags, stattdessen gibt es hier eine echte Besonderheit: Die Besucher können für die Stars for Free-Festivals im Vorfeld keine Tickets kaufen, stattdessen werden alle Karten über das Radio und verschiedene Medienpartner verlost.

Der Sommer hat sich für Ende August noch einmal ordentlich ins Zeug gelegt und so startet der Samstagnachmittag in Hannover mit 35 Grad und knalliger Sonne. Das sorgt direkt für gute Laune und wer hat, macht es sich mit Picknickdecke, einem leckeren Eis oder kühlem Getränk einfach auf dem Boden gemütlich. Insgesamt stehen sieben musikalische Höhepunkte auf dem Tagesprogramm: An der Spitze tummeln sich die gefühlvolle deutsche Pop- und Soul-Sängerin Sarah Connor sowie Eurovision Song Contest-Sternchen, Sängerin und Model Lena (Meyer-Landrut), gefolgt von US-Sänger und Allround-Musiktalent Matt Simons, der gefeierten Rock- und Bluesband Welshly Arms, der endlich wieder aktiven Deutsch-Rockband Juli, Wincent Weiss und zu guter letzt Singer-Songwriter und The Voice-Teilnehmer Michael Schulte.

Michael Schulte

Dem lebensfrohen Singer-Songwriter aus Eckernförde gebührt der Platz als Opening Acts der heutigen Veranstaltung. Es ist vielleicht noch nicht so viel los auf der Expo Plaza, wie es später bei den „Hautpacts“ sein wird, trotzdem blickt der Musiker in der vorabendlichen Sonnenstimmung schon auf zahlreiche Zuschauer, die ihn herzlich empfangen. Mit „You Let Me Walk Alone“ hat sich Michael Schulte beim Eurovision Songcontest 2018 in die Herzen der Deutschen gesungen. Wer ihn nicht daher kennt, dem ist der charismatische Rotschopf vielleicht stattdessen aus der Fernsehsendung The Voice of Germany bekannt, denn da hat er 2012 den 3. Platz belegt. Egal über welchen Weg man Michael Schulte auch kennt, heute zeigt er allen was er drauf hat. Hier trifft eine gefühlvolle Stimme auf eingängige Melodien. Mit dabei hat er u.a. einen passenden Sommer-Hit, es ist seine neue Single „All I Need“, mit der er gleichzeitig den ersten Vorgeschmack auf seinen neues Album „highs & lows“ (VÖ 25.10.19) geben möchte.

Wincent weiss

Der deutschsprachige Singer/Songwriter hat seine Karriere erst vor einigen Jahren richtig angeschoben und seither aber schon einiges erreicht. Der ehemalige DSDS-Teilnehmer hat sich alleine durchgeschlagen, zwei Alben veröffentlicht (beide mit Gold ausgezeichnet) und den MTV Europe Music Awards 2017 als bester deutscher Künstler eingesackt. Seither hat sich der Sänger zum absoluten Shootingstar gemausert und er hat sogar schon direkt hier in Hannover auf der Expo Plaza auf der Bühne gestanden. Denn bereits in 2018 hat das NDR 2 Plaza Festival mit der Buchung des jungen Musikers auf das richtige Pferd gesetzt. Der Kreischfaktor auf der Expo-Plaza erreicht schnell den hohen Dezibelbereich, als der 26-jährige die Bühne betritt und dem Publikum sein charismatisches Lächeln schenkt. Gefühlt viel zu kurz ist der Auftritt des Deutsch-Sängers mit knapp 40 Minuten, dafür aber vollgepackt mit seinen bekannten Hits wie „Feuerwerk“, „Hier mit dir“, „Regenbogen“ und vielen weiteren. Dahingehend dürfte zumindest jedes Fanherz beglückt sein.

Matt Simons

Es wird Zeit, für einen der vielseitigsten Künstler unserer Zeit: Matt Simons, studierter Pianist, Jazzer und Saxophonist, der am renommierten Purchase Conservatory of Music in New York gelernt hat. Und trotz bester Voraussetzungen in den USA, ist der Popmusiker statt in seiner Heimat Kalifornien, in den Niederlanden erst so richtig durchgestartet. Dort hat man den Sänger und Jazz-Pianist im Netz entdeckt. Auch die DJs von Deepend sind auf den smarten Sänger aufmerksam geworden und haben seinen Song „Catch & Release“ als Deep-House-Mix neu abgemischt, was den Weg in die Charts ebnete. Wandelbar ist das perfekte Schlagwort für diesen Auftritt, anders kann man die tollen Kompositionen von Matt Simon nicht beschreiben. Seine Hits „We can do Better“, „Open Up“ und“Lose Control“ dürfen dabei natürlich nicht fehlen. Mit seinem unwiderstehlichen Charme und der authentischen Art, hat er das Publikum von der ersten Sekunde an auf seiner Seite. Ob hingebungsvoll am Piano oder an der Gitarre, der ausgebildete Musiker verleiht jedem Song seinen besonderen Flair. Ein weiteres Highlight ist der Besuch seiner Frau Cassandra auf der Bühne. Die beiden haben in ein paar Tagen Jahrestag wie Matt erzählt und so performt er gemeinsam mit seiner Frau einen weiteren Song. Melancholisch und romantisch, poppig und beschwingt oder klassisch und poetisch – zusammen mit der Liveband entstehen wunderbare Akzente und perfekte Gänsehaut-Momente.

Juli

Seit einigen Jahren hat es keinerlei Neuigkeiten um die deutsche Rockband Juli gegeben, die unser ganzes Land ab 2004 mit den Hits „Die perfekte Welle“, „Geile Zeit“, „Dieses Leben“ und vielen weiteren begeistert haben. Dann hat sich die Band eine Auszeit genommen, mittlerweile sind fünf Jahre vergangen und jetzt haben sich Eva Briegel, Jonas Pfetzing, Simon Triebel, Andreas Herde und Marcel Römer wieder zusammengetan, um mit neuen, besonderen Songs an den alten Erfolg anzuknüpfen. Zwar ist aktuell noch kein Albumname oder Veröffentlichungsdatum bekannt, dafür haben sich Juli bereits mit einer ersten Single-Auskopplung unter dem Namen „Fahrrad“ in die Herzen alter und neuer Fans gespielt. Und genau darum geht es auch bei ihren aktuellen Liveauftritten, zu zeigen, dass sie mit altbekannter Energie und neuer Motivation wieder an ihr Tagewerk gehen. Verlernt hat keiner der Musiker etwas, ihre Spielfreude und gute Laune springen von der Band direkt aufs Publikum über. Und das wunderbare ist, hier kennt immernoch jeder ihre ganzen Songs, die tatkräftig mitgesungen werden.

Welshly Arms

Als nächstes sind Welshly Arms aus Cleveland, Ohio an der Reihe. Die Band um Sänger und Gitarrist Sam Getz ist bekannt für den legendären Song „Legendary“, der in einem Werbespot und in diversen Filmen, Serien und Trailern gespielt wurde. Welshly Arms geben vom ersten Moment an Vollgas und spielen energiegeladenen Blues-Rock, bei dem jeder Song episch klingt. Das Sextett ist seit dem Jahr 2012 gemeinsam aktiv, das zweite Album („No Place Is Home“) ist seit 2018 auf dem Markt und wofür viele Bands der Knackpunkt ist – geht es weiter oder nicht – haben Welshly Arms diese Hürde mit Bravour gemeistert. Sänger Sam Getz nennt den Musikstil der Band schlicht und ergreifend Rock’n’Roll, dabei klingen die Songs alle wunderbar modern und zeitlos zugleich. Mit ihren Hit-Singles sowie den Songs vom neuen Album und ihrem einzigartigen Sound, reißen sie das Publikum.

Lena

Lena Meyer-Landrut ist nach ihrem Raketenstart bei „Unser Star für Oslo“ aus dem deutschen Pop-Himmel nicht mehr wegzudenken und räumt seit 2010 regelmäßig Preise und Auszeichnungen der Musikszene ab. Nebenher hat sich die talentierte Lena auch noch einen Namen als Model sowie als einflussreiche Influencerin gemacht und zeigt sich regelmäßig in verschiedenen Fernsehsendungen wie The Voice Kids oder Sing meinen Song – Das Tauschkonzert. Und da ist sie auch schon. Im April hat die ESC-Gewinnerin gerade mit der CD „Only Love, L“ ihr fünftes Studioalbum und gemeinsam mit Nico Santos das Duett „Better“ veröffentlicht. Die Sängerin präsentiert sich frisch genesen wieder munter und wie immer top gestylt. Sogleich verlangt sie den Besuchern ordentlich was ab, mitsingen und klatschen ist Voraussetzung. Neben den wohl bekanntesten Stücken wie „Satellite“ und „Taken by a Stranger“ singt sie die Singleauskopplung „Stardust“ aus dem gleichnamigen Album von 2012 und „Traffic Lights“ darf natürlich auch nicht fehlen. Kurze Pausen zwischen den Songs nutzt die Musikerin, um sich für die vergangenen Jahre und Touren bei ihren Fans zu bedanken.

Sarah Connor

Für die Pop-Sängerin, die mit ihrem neuen Album „Herz Kraft Werke“ gerade auf Tournee ist, läuft es derzeit gut: Wie sie erst kürzlich bestätigt hat, wird Connor schon im Sommer nächsten Jahres wieder auf Tour gehen und dabei 21 Open-Air-Konzerte spielen. Fragt man die Besucher, viele von ihnen wollen heute hauptsächlich die sympathische Blondine sehen. Sie ist neben der Musik auch durch ihre TV-Auftritte als gefühlvolle Jurorin bei der Castingshow X-Factor bekannt. In der Musikbranche ist Sarah Connor schon seit 2001 zu Hause, ingesamt 9 Studioalben hat sie veröffentlicht und etliche Singles wurden zu Hits. Der hannoversche Publikumschor singt sie alle textsicher mit. Dabei liegen sich Pärchen schmusend in den Armen und man sieht die ein oder andere (Freuden-)Träne kullern. Dass die attraktive Musikern auch jede Menge zu sagen hat mit ihrer Musik, beweist Sarah Connor mit Songs wie „Augen auf“, wo sie Ignoranz und Gleichgültigkeit im Angesicht großer Bedrohungen und Herausforderungen anprangert und mehr Toleranz und Nächstenliebe einfordert.