Metalfans bleibt tapfer: Ragnarök Festival 2020 Absage


Ragnarök Festival 2020 Absage
Schweren Herzens findet das Ragnarök Festival 2020 auf Grund der Auswirkungen rund um das Coronavirus nicht statt. (Bild: Veranstalter)

Mitte April, am 17. und 18.4. soll das beliebte Festival der verschiedenen Metal-Spielarten Black, Pagan, Viking und Folk Metal – das Ragnarök Festival 2020 – an den Start gehen. Dafür wollen jede Menge Metalheads in die Stadthalle in Lichtenfels pilgern. Doch die aktuell schwierige Lage rund um alle Auswirkungen des Coronavirus (COVID-19) und die behördlich verfügten Verbote von Klein- und Großveranstaltungen, führten unlängst zu Schließungen von Musikclubs, Theatern, Veranstaltungsstätten – Konzerte und andere Live-Veranstaltungen werden längerfristig abgesagt. So soll die Ausbreitung des Virus hoffentlich eingedämmt werden.  

Schweren Herzens haben sich nun die Veranstalter des beliebten Metal-Indoor-Festivals mit einem Statement und der offiziellen Absage des Ragnarök 2020 gemeldet. Das Festival hatte bereits Künstler wie Mayhem, Eluveitie, Kampfar, Anomalie, Avast, Moonsorrow, God Dethroned, Naglfar, Winterfylleth und viele weitere gebucht. Ein neuer Termin zum Nachholen der 17. Festivalausgabe ist schon bekanntgegeben wurden: Am 9. Und 10. April geht das Ragnarök Festival 2021 wieder an den Start.

Wir hoffen mit euch allen, dass sich die Lage weltweit bald wieder etwas entspannt und wir alle wieder der Leidenschaft für Livemusik, Konzerte und Festivals nachgehen können. Bleibt gesund und gebt auf euch acht!

Ragnarök 2020 – Offizielles Veranstalter-Statement

Aufgrund des Beschlusses des Freistaates Bayern werden alle Großveranstaltungen > 1.000 Besucher bis einschließlich 19.04.2020 verboten (www.bayern.de). Das Ragnarök Festival ist somit auch betroffen. Aus diesem Grund werden wir das Festival auf den 9. Und 10. April 2021 verschieben. Wir versuchen, im nächsten Jahr die gleichen Bands spielen zu lassen und sind bereits mit den Bands und Agenturen im Kontakt.

Alle bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit voll umfänglich. Alternativ können diese bis 01.05.2020 zurückgegeben werden, selbstverständlich gegen volle Erstattung des Kaufpreises. In diesem Falle einfach die Tickets mit Bankverbindung und Bestellnummer an unsere Firmenanschrift senden. Uns tut es außerordentlich leid, jedoch sind uns die Hände gebunden.

Foto: stagr / Hannes Fuchs (Ragnarök Festival 2018)