Rockfans bleibt tapfer: Rock im Park 2020 ist abgesagt


Rock im Park 2020 ist abgesagt
Veranstalter Live Nation musste schweren Herzens Rock im Park 2020 in Nürnberg absagen. (Bild: Veranstalter / Daniel Dostal)

Vom 5. bis 7. Juni sollte in Nürnberg das große Rockfestival Rock im Park 2020 mit seinem 25. Jubiläum an den Start gehen. Dafür wollten knapp 100.000 Rockfans zum Zeppelinfeld pilgern. Doch die aktuell unsichere Lage rund um alle Auswirkungen des Coronavirus (COVID-19) sorgen dafür, dass alle kleinen und großen Veranstaltungen längerfristig nicht planmäßig stattfinden können. Deutschland hat nun über die weiteren Maßnahmen zur Pandemie-Eindämmung entschieden, das Großveranstaltungen bis 31. August 2020 nicht zugelassen werden können, da diese ein zu großes Verbreitungsrisiko beinhalten.

Schweren Herzens hat sich Veranstalter Live Nation aus diesem Grund mit einem Statement und der offiziellen Absage von Rock im Park 2020 gemeldet. Das Open Air-Event hatte bereits die Headliner Green Day, Volbeat und System of a Down sowie weitere Top-Acts, darunter Heaven Shall Burn, Korn, Airbourne, Disturbed, Powerwolf, Alter Bridge, Alan Walker, August Burns Red, Weezer, Yungblud, Bilderbuch, Billy Talent viele weitere gebucht. Einen Termin zum Nachholen der 25. Jubiläumsausgabe wird es leider nicht geben, erst im kommenden Jahr 2021 kehrt Rock im Park wieder zurück nach Nürnberg – der Termin wird dann vom 11. – 13. Juni 2021 sein!

Was passiert mit meinen Tickets?

Alle, die für das Rock im Park 2020 ein Ticket vorab gekauft haben, werden in Kürze vom Veranstalter benachrichtigt! So wurde es in der offiziellen Pressemeldung verkündet. Genauere Informationen zur Rückabwicklung der Tickets und eurem bereits bezahlten Geld bekommt ihr dann natürlich auch. Habt ein paar Tage Geduld!

Wir hoffen mit euch allen, dass sich die Lage weltweit bald wieder etwas entspannt und wir alle wieder der Leidenschaft für Livemusik, Konzerte und Festivals nachgehen können. Bleibt gesund und gebt auf euch acht!

Rock im Park 2020 – Offizielles Veranstalter-Statement

In ihrer erlebnisreichen und bewegten Geschichte wurden Deutschlands populärste Open-Air-Festivals Rock am Ring und Rock im Park schon mehr als einmal mit unerwarteten und schwierigen Situationen konfrontiert. Jetzt erzwang das verfügte Verbot aller Großveranstaltungen wegen der Corona-Pandemie bis zum 31. August, die Absage der Jubiläums-Events am Nürburgring und in Nürnberg.

Für die Veranstalter und ihre Teams, die Künstler und 175.000 Fans, die am ersten Juni-Wochenende 35 Jahre Rock am Ring und 25 Jahre Rock im Park feiern wollten, ist diese alternativlose Entscheidung natürlich enttäuschend. Dennoch haben die Produzenten uneingeschränktes Verständnis für diese unausweichliche Maßnahme im Interesse der Sicherheit und Gesundheit aller Beteiligten, so traurig die Absage der ausverkauften Zwillingsfestivals ist. Gleichzeitig bedanken sie sich bei den Fans ausdrücklich für ihre nachhaltige Unterstützung.

Gemeinsam mit der Live-Musikbranche richten sich nunmehr alle Hoffnungen auf die Zeit nach dem Ende des Ausnahmezustandes. Die Neuansetzung der Jubiläumsfestivals von Rock am Ring und Rock im Park ist jetzt für das zweite Juni-Wochenende 2021 terminiert.

Wegen der Details über die weitere Abwicklung werden alle Ticketkäufer noch um ein wenig Geduld gebeten. Die Organisatoren arbeiten an konkreten Informationen über die genaue Vorgehensweise, die im nächsten Schritt bekanntgegeben werden. Bis dahin werden die Fans um Verständnis gebeten.