Noch mehr Acts für Rock im Park 2021


Rock am Ring 2021 / Rock im Park 2021
Vom 11. bis 13. Juni finden parallel Rock am Ring und Rock im Park 2021 statt. (Bild: Veranstalter)

Das beliebtest Rockfestival, das parallel zu Rock am Ring am Nürburgring startet, hat neben den bereits genannten Headliner Green Day, Volbeat und System of a Down nun eine Menge weitere Künstlernamen dem Line-up hinzugefügt und zwar Korn, Weezer, Airbourne, The Offspring, Billy Talent, Alan Walker, Bilderbuch, Broilers, Deftones, Fall Out Boy, Powerwolf, Rea Garvey uvm.! Das 25-jährige Festivaljubiläum sollte eigentlich in diesem Jahr am ersten Juniwochenende stattfinden, doch die Auswirkungen rund um das Coronavirus (COVID-19) führten leider zu einer Absage des Festivals.

Im kommenden Jahr soll das Jubiläum mit Rock im Park 2021 natürlich nachgeholt werden und zwar vom 11. bis 13. Juni am traditionellen Standort, dem Zeppelinfeld in Nürnberg. Drei Tage und Nächte lang gibt es dann für Fans von Rock, Hardrock, Metal, Indie- und Poprock sowie Hip-Hop und Electronic Music alles, was das Herz begehrt. Weitere Informationen, auch zu verschiedensten anderen Festivals in Deutschland, Europa und der Welt, findet ihr natürlich auch in unserer Festival-Datenbank.

Rock im Park 2021 Ticketoptionen

Ihr könnt momentan eure Tickets auf das Rock im Park 2021 umschreiben lassen – dazu müsst ihr unter diesem Link die Infos des Veranstalters befolgen. Zu allererst müsst ihr auswählen, welchen Ticketanbieter ihr gewählt hattet. Von dort gelangt ihr zu den weiteren Optionen. Nach der Registrierung eures Barcodes könnt ihr dann das 2020-Ticket gegen ein Ticket für Rock im Park 2021 tauschen und zwar noch bis zum 30. Juni 2020!

Weekend Festival Ticket, General Camping Ticket, Green Camping Ticket, Rock’n’Roll Camping Ticket, Caravan Camping Ticket sowie die 3 Day Parking Tickets können umgetauscht werden. Weitere Infos findet ihr hier.

Rock im Park 2021

Wann: 11. bis 13. Juni 2021 · Wo: Zeppelinfeld, Nürnberg

Line-up:Airbourne, Alan Walker, Bilderbuch, Billy Talent, Broilers, Deftones, Fall Out Boy, Green Day, Korn, NF, Powerwolf, Rea Garvey, Royal Republic, SSIO, System of a Down, The Distillers, The Offspring, Trettmann, Volbeat, Weezer